Haut

Chronische Akne. Unreine Haut war gestern

Akne und chronische Akne sollten fachmännisch behandelt werden. Ständiges unsachgemäßes “Ausdrücken” von entzündeten Pusteln kann zu schlimmen Aknenarben führen. Unter Akne leiden vorwiegend Jugendliche zwischen dem zwölften und zwanzigsten Lebensjahr. In diesem Lebensabschnitt sind fast alle mehr oder weniger von Akne betroffen. Das hängt mit der geänderten Zusammensetzung der Körperhormone zusammen. Bei Frauen verschlimmert sich die Akne meist in der zweiten Zyklushälfte.

Akne ist für Betroffene vor allem eine psychische Belastung und kann bei unsachgemäßer Behandlung nicht nur Narben auf der Haut, sondern auch auf der Seele hinterlassen. Man nimmt an, dass für die Entstehung von Akne und chronischer Akne die vermehrte Bildung des Hormons Testosteron während der Pupertät eine wichtige Rolle spielt.

Die Talgdrüsen werden angeregt, vermehrt Talg abzusondern. Eine gesteigerte Hornproduktion am Ausgang der Drüsen behindert den Abfluss des Talgs. Der Talgbeutel vergrößert sich, bis der Talg unter dem starken Druck nach außen tritt und durch chemische Umwandlung als schwarzes Pünktchen sichtbar wird. Dieses Talg-Horn-Gemisch kann sich entzünden. Es bilden sich die bekannten “Pickel”. Durch Herumdrücken werden die im Talg enthaltenen, entzündungsaktiven Fettsäuren in die umgebene Haut gedrückt – die Akne dadurch extrem verschlimmert. Sinnvoll ist die äußerliche Behandlung mit speziellen Akne-Therapien.

AKNE KANN MIT AKNOSAN BEHANDELT WERDEN
MIT DEM SANUM-VITALITÄTS-CHECK AKNE VORBEUGEN
IM AUFTRAG DER SCHÖNHEIT. IHR EXCELLENT ÄSTHETIK TEAM

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 06124-7789615 oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit uns.

Ihr EXCELLENT ÄSTHETIK TEAM dankt Ihnen für Ihr Vertrauen.